Sie sind hier

Funktionsweise

Datenvirtualisierung stellt mehrereren Anwendungen und Nutzern in Echtzeit abstrahierte und integrierte Informationen aus verteilten Quellen bereit. Leicht in der Bedienung und Nutzung und erfordert einen sehr geringen Wartungsaufwand.

Virtuelle Datenservices aufbauen

Virtuelle Datenservices lassen sich in 3 einfachen Schritten realisieren:

  1. Jede Quelle virtualisieren und verbinden. Mit den enthaltenen Konnektoren schnell auf verteilte strukturierte und unstrukturierte Datenquellen zugreifen. Einen Blick auf ihre Metadaten werfen und sie als normale Quellenansichten in der Datenvirtualisierungsebene darstellen.
  2. Geschäftliche Datenansichten kombinieren und integrieren. Ansichten von Quellen kombinieren, integrieren, transformieren, bereinigen und in anerkannte, modellgetriebene geschäftliche Datenansichten überführen - all das in einer grafischen Benutzeroberfläche oder durch dokumentierte Skripte.
  3. Datenservices veröffentlichen und sichern. Jede virtuelle Datenansicht kann gesichert und als SQL-Ansicht oder in Dutzenden anderen Datenservice-Formaten veröffentlicht werden.

Lernen Sie mehr über Denodos Plattform zur Datenvirtualisierung - Wie es funktioniert

Schlagwörter: