Sie sind hier

Kürzlich veröffentlicht

Unsere Plattform der Datenvirtualisierung erscheint regelmässig in den bekanntesten Zeitschriften und IT-Onlinemedien in der Region DACH. Hier finden Sie eine Übersicht der Berichte.

 

Sechs Gründe für Datenvirtualisierung

Im Zeitalter von Big Data und Cloud Computing, mit explodierendem Datenvolumen und zunehmender Datenvielfalt, können es sich Unternehmen nicht mehr leisten, zahlreiche Kopien und Reproduktionen der Daten zu speichern, die sie für ihr Geschäft benötigen. Deshalb werden bis 2020 mehr als ein Drittel (50 Prozent) der Unternehmen laut Gartner eine Form der Datenvirtualisierung als effiziente und kostensparende Option für die Datenintegration implementieren.

Big Data ist der Rohstoff – Datenvirtualisierung die Raffinerie

Big Data ist eine stetig wachsende Ressource. Das ist nicht neu. Diese „Rohdaten“ effizient zu verwalten und zu analysieren, bereitet Unternehmen jedoch noch immer große Probleme. Günther Derstroff, Senior Sales Director bei Denodo, nennt drei Gründe, warum Datenvirtualisierung die richtige Antwort darauf ist.

Wie Datenvirtualisierung die Datenrevolution bei Festo antreibt

Um die betriebliche Effizienz zu optimieren, Fertigungsprozesse zu automatisieren und den Kunden On-Demand-Services anzubieten, war es bei Festo notwendig, Daten zu aggregieren und zu analysieren. Entwickelt wurde ein Big Data Analytics Framework mit der Denodo-Plattform als Schlüsselkomponente.

Datenvirtualisierung - Schnell und agil

Die Redaktion im Gespräch mit Günther F. Derstroff, Senior Sales Director DACH bei Denodo Technologies über das Thema Datenvirtualisierung. Herr Derstroff, laut den Analysten von Gartner werden 35 Prozent der Unternehmen weltweit bis 2020 Datenvirtualisierung als eine Möglichkeit der Datenintegration implementieren. Warum ist Datenvirtualisierung so wichtig?

Datenvirtualisierung in der Finanzbranche: GFT und Denodo wollen Technologie-Grundstein legen

GFT und Denodo wollen zusammen die Grundlage für ein effizientes Datenmanagement in der Finanzindustrie legen. Im Fokus des Projektes steht eine hochmoderne Datenvirtualisierung und deren Nutzung im Banken- sowie Versicherungsumfeld. Damit die technologisch an­spruchs­vol­len Vir­tua­li­sie­rungs­lö­sun­gen von Denodo in den Markt passt, sor­ge GFT für da­s Im­ple­men­tie­rungs-Know-how.

GFT und Denodo sind Fintech-Partner

GFT und Denodo sind eine Partnerschaft zum Entwickeln von Technologien zur Datenvirtualisierung in der Finanzbranche eingegangen. Erste Projekte sind bereits bei spanischen Banken und Versicherungen angelaufen – die Ausweitung auf die Schweiz und Deutschland ist geplant.

GFT und Denodo treiben gemeinsam Technologien zur Datenvirtualisierung in der Finanzbranche voran

GFT als globaler Technologiepartner des Finanzsektors und Denodo als Anbieter von Lösungen zur Datenvirtualisierung haben heute eine Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnet, um ihr Know-how effektiv zu bündeln.

Silicon Valley goes Ratingen - Denodo und MT AG

Ein neues Bündnis in Sachen Datenvirtualisierung startet auf dem deutschen Markt. Durch die Kooperation von MT AG und Denodo Technologies verzahnen sich exzellentes Technologieverständnis und Expertise in Sachen Datenvirtualisierung.

Über die Rolle des Data Stewards

Digitale Unternehmen sind datengetrieben und datengesteuert, aber der Weg dahin ist recht schwierig. Vor allem bedarf es eines Kulturwechsels und neuer Jobprofile.

Der Chief Data Officer dirigiert die digitale Transformation

Wenn aus einem traditionellen Unternehmen durch digitale Transformation ein digitales Unternehmen entsteht, bedeutet das, dass die IT nicht mehr nur die Funktion von Support-Prozessen hat, sondern der Innovation des Geschäftsmodells und der Geschäftsprozesse dient.